Bridges-Kammerorchester Heimat-Hafen in Wiesbaden

Kulturforum Wiesbaden Friedrichstraße 16, Wiesbaden

Heimat-Hafen

Konzert mit Bridges-Kammerorchester

Dirigentin: Bar Avni; Solist: Alon Sariel; Künstlerische Leiterin: Johanna-Leonore Dahlhoff 

Der Bosporus verbindet die beiden Kontinente Europa und Asien weit mehr, als er sie zu trennen scheint. Als eine der weltweit wichtigsten Wasserstraßen ermöglicht er den Ländern am Schwarzen Meer – darunter Russland, der Türkei, der Ukraine, Rumänien, Bulgarien und Georgien – den Zugang zum Mittelmeer. Dieses geografisch und kulturell einzigartige Sammelbecken steht im Mittelpunkt des neuen Programms „Heimat-Hafen“.
Im Zentrum finden sich zwei transkulturelle Kammerorchesterwerke des Cellisten und Komponisten Gabriel Mientka: „Konstantinopel“ und „Istanbul“. Zudem arbeitet das Bridges-Kammerorchester mit einem externen Solisten zusammen, dem Mandolin-Virtuosen und OPUS KLASSIK-Preisträger Alon Sariel: „Zwischen 2020 und 2022 war ich fast drei Jahre lang pandemiebedingt verhindert, meine Heimat zu besuchen. Während einer Konzertreise in Süditalien konnte ich einmal im Mittelmeer schwimmen und der Gedanke, dass in diesem Moment zwischen mir und meiner Heimat nur das Wasser war, füllte mich mit innerer Freude und neuer Energie.''

15€ – 30€

Bridges-Kammerorchester: Heimat-Hafen in Hanau

Paul-Hindemith Saal CPH Hanau Schlossplatz 1, Hanau

Heimat-Hafen

Konzert mit Bridges-Kammerorchester

Dirigentin: Bar Avni; Solist: Alon Sariel; Künstlerische Leiterin: Johanna-Leonore Dahlhoff 

Der Bosporus verbindet die beiden Kontinente Europa und Asien weit mehr, als er sie zu trennen scheint. Als eine der weltweit wichtigsten Wasserstraßen ermöglicht er den Ländern am Schwarzen Meer – darunter Russland, der Türkei, der Ukraine, Rumänien, Bulgarien und Georgien – den Zugang zum Mittelmeer. Dieses geografisch und kulturell einzigartige Sammelbecken steht im Mittelpunkt des neuen Programms „Heimat-Hafen“.
Im Zentrum finden sich zwei transkulturelle Kammerorchesterwerke des Cellisten und Komponisten Gabriel Mientka: „Konstantinopel“ und „Istanbul“. Zudem arbeitet das Bridges-Kammerorchester mit einem externen Solisten zusammen, dem Mandolin-Virtuosen und OPUS KLASSIK-Preisträger Alon Sariel: „Zwischen 2020 und 2022 war ich fast drei Jahre lang pandemiebedingt verhindert, meine Heimat zu besuchen. Während einer Konzertreise in Süditalien konnte ich einmal im Mittelmeer schwimmen und der Gedanke, dass in diesem Moment zwischen mir und meiner Heimat nur das Wasser war, füllte mich mit innerer Freude und neuer Energie.''

Bridges-Kammerorchester: Heimat-Hafen in Mannheim

Capitol Mannheim Waldhofstr. 2, Mannheim, Baden-Württemberg

Konzert mit dem Bridges-Kammerorchester in der Reihe Kein Platz für Rassismus Capitol Mannheim

Dirigentin: Bar Avni, Solist: Alon Sariel, Künstlerische Leiterin: Johanna-Leonore Dahlhoff

Der Bosporus verbindet die beiden Kontinente Europa und Asien weit mehr, als er sie zu trennen scheint. Als eine der weltweit wichtigsten Wasserstraßen ermöglicht er den Ländern am Schwarzen Meer – darunter Russland, der Türkei, der Ukraine, Rumänien, Bulgarien und Georgien – den Zugang zum Mittelmeer. Dieses geografisch und kulturell einzigartige Sammelbecken steht im Mittelpunkt des neuen Programms „Heimat-Hafen“.

17€ – 26€

Lust der Begegnung. Hafez, Goethe und der west-östliche Diwan

Volksbühne Frankfurt Großer Hirschgraben 19, Frankfurt

Koproduktion der Volksbühne im Großen Hirschgraben mit Bridges – Musik verbindet und dem Freien Deutschen Hochstift Mit Gedichten von Hafez und Goethe und Kompositionen aus persischen und europäischen Musiktraditionen. Mit Michael Quast (Text und Gesang) Ensemble: Johanna-Leonore Dahlhoff (Flöte) Pejman Jamilpanah (Tar und Gesang) Samira Memarzadeh (Harfe) Eleanna Pitsikaki (Kanun) Jessica Poppe (Mezzosopran) Ramin Rahmi […]

Lust der Begegnung. Goethe, Hafez und der west-östliche Diwan

Volksbühne Frankfurt Großer Hirschgraben 19, Frankfurt

Mit Gedichten von Hafez und Goethe und Kompositionen aus persischen und europäischen Musiktraditionen. Musik: Fanny Hensel, Robert Schumann, Otmar Schoeck, Felix Mendelssohn, Arnold Schönberg, Hasan Kazae, Shahram Nazeri, Jalal Zolfonoun, Pejman Jamilpanah, Daniel Behle. Musikalische Leitung: Johanna-Leonore Dahlhoff, Szenische Einrichtung: Matthias Faltz

Konzerte in der Elfenbeinstadt Erbach – Ensemble Eliá

Magistrat der Kreisstadt Erbach Neckarstraße 3, Erbach, Hessen

Das 2021 gegründete Ensemble Eliá greift die musikalischen Traditionen seiner Musiker*innen auf und präsentiert u. a. genreübergreifende Eigenkompositionen mit lateinamerikanischen und arabischen Einflüssen sowie zeitgenössische, transkulturelle Arrangements traditioneller Lieder aus dem Mittelmeerraum. Alle vier Musiker*innen sind zudem Mitglieder des Bridges-Kammerorchesters.

12€ – 24€

mehr als tausend und eine NACHT

hr-Sendesaal Bertramstraße 8, Frankfurt

Besonderes Highlight ist das Debüt von Rasha Rizk als Gesangssolistin beim Bridges-Kammerorchester: Als Berühmtheit in der gesamten arabischsprachigen Welt wird sie einen Klassiker der legendären Sängerin Umm Kulthum aus dem Jahr 1969 in Frankfurt zu neuem Leben erwecken.

22€ – 44€

mehr als tausend und eine NACHT

hr-Sendesaal Bertramstraße 8, Frankfurt

Besonderes Highlight ist das Debüt von Rasha Rizk als Gesangssolistin beim Bridges-Kammerorchester: Als Berühmtheit in der gesamten arabischsprachigen Welt wird sie einen Klassiker der legendären Sängerin Umm Kulthum aus dem Jahr 1969 in Frankfurt zu neuem Leben erwecken.

Das Bridges-Kammerorchester wird zum vierten Mal von Bar Avni geleitet, die damit ihr Debüt im hr-Sendesaal feiert. Avni ist seit 2021 Chefdirigentin der Bayer Philharmoniker Leverkusen, Stipendiatin der stARTacademy von Bayer Kultur und Preisträgerin sowie Stipendiatin des Internationalen Kurt-Masur-Instituts 2021.

22€ – 44€

Vom Schmetterlingen und Fröschen

Fabrik außer Haus Bonifatiuskirche Gemeindesaal Holbeinstraße 70, Frankfurt

Musik für Kinder von 4 bis 8 Jahren | Mit Flöte, Stimme, Gitarre und vielen anderen Instrumenten erzählt, singt und spielt das Duo Saltamontes Musik und Geschichten für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren und deren Familien. Passend zur Jahreszeit dreht sich in diesem Konzertprogramm alles um das Leben der Tier-, Pflanzen, Elfen- und Feenwelt im Frühling. Kinder und Familien sind unter den aktuell geltenden Hygieneregeln zum Mitmachen eingeladen. 

5€ – 10€